Trendreport 16/17

Neuer Trendreport  von politur heute erschienen

Wie sich der Zeitgeist im Design manifestiert

Anfang dieses Jahres meldeten sich gleich zwei bekannte Größen im Design-Business zu Wort und rügten ihre eigene Branche.

Die niederländische Trendforscherin Lidewij Edelkoort schockte die Modewelt, als sie die Mode in ihrem ‚Anti-Fashion-Manifest’ für tot erklärte. Statt um Mode gehe es nur noch um Kleidung: “Die Billigpreise signalisieren, dass diese Kleider zum Wegwerfen sind, abgestreift werden können wie ein Kondom und vergessen sind, bevor man sich in sie verlieben kann. Den jungen Konsumenten zeigt das, dass Mode keinen Wert hat. Die Kultur der Mode ist zerstört.”

Und die Designerin Hella Jongerius hat gemeinsam mit der Designtheoretikerin Louise Schouwenberg ein Manifest gegen das immer Neue im Design formuliert. Der mit ‚Beyond the New. A Search for New Ideals in Design.‘ betitelte Text kritisiert, dass das Design floriert, aber die Branche selbst nicht davon profitiert. Im Zentrum der Kritik steht die sinnentleerte Produktion von vermeintlich immer Neuem, dessen einzige Rechtfertigung und Anspruch ist, eben neu zu sein.

Manifeste sind immer ein gutes Mittel um Menschen, Gruppen oder ganze Branchen aufzurütteln. Aber sie sind noch nicht die Lösung des Problems. Vielmehr stellen sie den Null-Punkt dar, den Beginn eine neue Richtung einzuschlagen. Wie kann man neue Wege gehen? Wie lässt sich Neues erschaffen? Was ist zu viel und was zu wenig? Wieviel Innovation brauchen wir? Diese Fragen spiegeln sich auch in den visuellen Trendthemen wider. Und sie versuchen Antworten darauf zu finden.

Trend 1: Mother Earth…

…lädt dazu ein unseren Blick auf die größeren Zusammenhänge zu richten und weniger ergebnisorientiert sondern mehr prozessorientiert vorzugehen.

Trend_Mother_Earth

Archaisch-organische Formensprache: Vasen ‚Pressed‘ by Studio Floris Wubben | Porzellanserie ‚6:1‘ by Kirstie van Noort

Trend 2: Classic Camp…

…zeigt uns die Möglichkeit auf Neues zu erschaffen, indem wir die Blickweise auf das Bekannte ändern.

Trend_Classic_Camp

Design, das sich selbst nicht zu ernst nimmt: Sofa ‚Matrazio‘ by Ron Arad for Moroso

Trend 3: Minimal Ethno…

…löst das Luxusproblem unserer Gesellschaft, zu viele Optionen zu haben durch Komplexitätsreduktion.

Trend_Minimal_Ethno

Design-Zen: ‚Light Fan Screen‘ by Yuan Yuan | Lampe ‚Bamboo‘ by Arik Levy for Forestier

Trend 4: Art Decor Nouveau…

…zeigt uns schließlich wie wir uns von der Obsession mit dem Neuen befreien können.

Trend_Art_Decor_Nouveau

Unbeschwert Eklektisch: Lampe ‚Diciotto‘ by Vibeke Fonnesberg Schmidt for Nilufar | Hocker ‚Cirque‘ by Martino Gamper for Gebrüder Thonet

Diese vier Trendthemen zeigen auf, welche gesellschaftlichen Veränderungen das Design zukünftig beeinflussen werden und wie sich die Farben, Formen, Materialien und Muster dadurch verändern.

Trendreport von politur

gebunden, 168 Seiten

Einzelausgabe: 960,- € zzgl.MwSt.

Abo-Vorzugspreis: 890,- € zzgl. MwSt.

Bestellung via Mail: info(at)politurimnetz.de