Wertetrends 2016

Neue Wertetrendstudie von politur

Vier Wertetrendthemen beantworten folgende Fragen:
– Welche gesellschaftlichen Veränderungen beeinflussen das Konsumverhalten?
– Welches Innovationspotenzial steckt in den Trends?
– Wie beeinflussen die Trends die Gestaltung von Produkten, Packaging und Kommunikation?

Trend 1: PROFUND – Auf der Suche nach einem Gegengewicht zur virtuellen Welt

Immer mehr Menschen arbeiten ‚virtuell’ und halten am Ende ihres Arbeitstages nicht wirklich eine materiell existierende Sache in ihren Händen. Die Sehnsucht nach wahrhaften Erlebnissen und sinnlich, haptischen Erfahrungen nimmt zu, man möchte sich spüren und reale, sichtbare Ergebnisse erzeugen

 

ww.lottaagaton.blogspot.de/bloodandchampagne4438

Massiv beschützt: das zwischen zwei Granitsteinen eingelassene Castel Meur in der Bretagne. Der Zugang ist verboten, um die Sehenswürdigkeit vor den Touristen zu schützen. Sie nahmen Kieselsteine als Souvenier mit…via Lotta Agaton

 

Trend 2: SHARING CULTURE – Was man nicht teilt, hat keinen Wert, so lautet die neue Devise

Die Internetgeneration, die mit sozialen Netzwerken, wie Facebook, Myspace und Pinterest aufgewachsen ist, betrachtet teilen als etwas völlig Selbstverständliches und Alltägliches. Das was seit Jahren in der virtuellen Welt praktiziert wird kommt jetzt als Sharing Economy auch in die Welt der physischen Güter.

8-David-Oliete-XXIV-Human-Towers-Competition-Tarragona-Catalonia-yatzer

Gemeinsam stark: David Oliete’s Fotos vom Wettbewerb Concurs de Catells in der spanischen Stadt Tarragona zeigen eindrucksvoll das Gefühl von Zusammengehörigkeit und Zusammenarbeit, die es braucht um einen Turm aus Menschen zu bauen…via Yatzer

 

Trend 3: Under Construction – Auf Sicherheiten pfeifen, improvisieren und pragmatisch ans Werk gehen

In der postrezessiven Welt pflegen die Menschen einen pragmatischen Umgang mit der Wirklichkeit. Man lebt von Moment zu Moment, plant kurzfristig, bleibt unabhängig und mobil.

1-Fabian-Oefner-Disintegrating-and-Hatch-series-yatzer

Chaostheorie in der Praxis: Fabian Oefner’s Fotoserie Disintegrating zeigt Momentaufnahmen von Explodierenden Modellautos. Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé with gullwing doors (1954); Disintegrating 01, photo © Fabian Oefner via Yatzer

 

Trend 4: TECH REVOLUTION – Wie Technologie unser Leben beeinflusst und revolutioniert

Neue Technologien und die Verbreitung des Internets werden bewährte Geschäftsmodelle des 20. Jahrhunderts (Finanzsektor, Unterhaltungsbranche, Verlage aller Art, und Bildungseinrichtungen) ins wanken bringen und verändern, aber auch viele Chancen für die Lösung aktueller Probleme (Gesundheitswesen, Energie) liefern.

Gareth Pugh A:W14 Photography by Dimitri Hyacinthe

Fashion Cyborg: Technologie wird immer weniger als externes Gerät wahrgenommen werden, sondern als Teil des Körpers. Dieses Modell aus der Herbst/Winter Kollektion 2014 von Gareth Pugh ist visionär für diese Entwicklung. Photography by Dimitri Hyacinthe via AnOther Magazine

Bestellung und Information via Mail: info(at)politurimnetz.de

Cool Cork

Kork ist wieder cool…

…das In-Material der Siebziger wird jetzt restyled und wieder neu aufgelegt

TanjaDaCruz_

‚Braque‘ by Tania da Cruz

 

www.rui-pereira.com

‚Inrou‘ by Rui Pereira + Ryosuke Fukusada

 

dezeen_Nichetto-Nendo-collection

Nichetto=Nendo Collection via Dezeen

 

Discipline_Designed-by-Lars-Beller-Fjetland

‚Drifted Stool‘ by Lars Beller Fjetland for Discipline

 

imlab_Splash

‚Cork Stools‘ by Alessandro Isola & Supriya Mankad

 

bug-collection-by-rui-pereira-ryosuke-fukusada

‚Bug Collection‘ by Rui Pereira + Ryosuke Fukusada

 

Rolha-Side-Table-by-Goncalo-Campos

‚Rolha Side Table‘ by Gonçalo Campos

Workshop Design Basics

Grundlagen der Gestaltung

Können Sie sich auf Ihr Bauchgefühl verlassen?

Produkte sprechen eine eigene Sprache. Wer diese versteht und bewusst einsetzt, kann gestalterische Prozesse optimieren und das Design auf die Präferenzen seiner Kunden ausrichten. Wir haben visuelle Kriterien definiert, die Ihnen einen sicheren Umgang bei gestalterischen Prozessen garantieren und eine objektive Beurteilung von Design ermöglichen.

Inhalt

  • Produktkomponenten, Präferenz und Dominanz
  • Farbe, Muster, Form, Material
  • Visueller Ausdruck
  • Gestalten mit Atmosphären
  • Praxis Übungen

Ergebnis

  • Analyse und Neustrukturierung des eigenen Sortimentes
  • bessere Kommunikation zwischen unterschiedlichen Abteilungen
  • Vereinfachung wichtiger Entscheidungsprozesse
  • Gestaltungskonzepte strukturiert entwickeln

Workshop Brand Strategy

Zielgruppen und Sortimentsstruktur

Wissen Sie was Ihre Kunden wollen?

Werte geben Auskunft darüber, wie der Mensch über das Leben denkt und welche Verhaltensweisen er für richtig hält. Stile drücken aus was Menschen gefällt und repräsentieren ihren Lifestyle. Wer die Werte und Stile seiner Zielgruppen kennt kann zielgerichtet mit seinen Kunden kommunizieren und sein Produktportfolio entsprechend gestalten. Mit unserem Werte- und Stile-Tool können Sie Ihr Unternehmen auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe/n ausrichten.

Inhalt

  • Mitbewerber im Markt
  • Werte und Stile
  • Zielgruppen in der Praxis
  • Kulturdruck und Reize
  • Stilgruppen in der Praxis
  • Markenpositionierung
  • Praxis Übungen

Ergebnis

  • Sortimentssegmentierung nach Zielgruppen
  • Analyse des eigenen Geschmacks (Mitarbeiter)
  • Präferenzen der Kunden verstehen
  • Angebotesanpassung entsprechend der Zielgruppen

Workshop Trendanalysis

Trendthemen und Trendmerchandising

Liegen Sie mit Ihren Produkten im Trend?

Die strukturierte Trendanalyse ist ein wesentliches Hilfsmittel, um zukünftige Veränderungen im Kaufverhalten der Kunden zu verstehen und besser einschätzen zu  können. Wer heute schon weiß, wie die Konsumwelt von Morgen aussieht, kann Produkte effektiver entwickeln, Sortimente zielgerichtet segmentieren und Kunden besser beraten. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie Trends selbständig analysieren und in marktgerechte Konzepte übersetzen.

Inhalt
  • Trendevolution
  • Wie entstehen Trends
  • Produktlebenszyklus und Modeniveau
  • Zeitgeistanalyse und Trendthemen
  • Trendanalyse
  • Praxis Übungen
Ergebnis
  • Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen und gesellschaftlichen Strömungen die unsere Zukunft beeinflussen
  • Definition für welche Zielgruppe welche Ästhetik in naher Zukunft aktuell sein wird
  • Strukturierung und Optimierung der Produktentwicklung mittels Trendthemen

Workshop Category Management

Themenwelten und Styleguides

Treffen Sie für Ihre Kunden die richtige Auswahl?

Category Management sorgt für ein gut strukturiertes Sortiment, dass vom Kunden auf einen Blick verstanden wird. Ohne viel Worte, rein visuell! Durch die Inszenierung von Erlebniswelten werden Produkte sinnlich erlebbar gemacht. Der Kunde wird inspiriert und emotional an das Unternehmen gebunden. Neben der Differenzierung zu Mitbewerbern steht dabei vor allem die Schaffung von Kaufanreizen im Vordergrund.

Wir helfen Ihnen dabei Themenwelten zu erschaffen und mit Ihrem Sortiment Geschichten zu erzählen.

Inhalt
  • Themenwelten: mit Produkten Geschichten erzählen
  • Themenfindung und Screening
  • Themenfahrplan
  • Moodboards erstellen
  • Styleguides
  • Praxis Übungen
Ergebnis
  • Definition von Themenwelten passend zur Sortimentsstruktur
  • Leitfaden für Messebesuche und den Einkauf
  • Themenfahrplan für Warenpräsentation und Kommunikation
  • strukturiertes und strategisches Vorgehen bei der Sortimentsgestaltung

Workshop Visual Merchandising

Grundlagen der Warenpräsentation

Machen Sie Ihren Kunden richtig Appetit?

Was gut aussieht, verkauft sich leichter. Diese simple Erkenntnis gilt nicht nur für Produkte, sondern auch für ihr Umfeld. Professionelles Visual Merchandising garantiert, dass Shopping nicht zum KaufFRUST sondern zur KaufLUST wird. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Visual Merchandising Konzepte entwickeln, die dem Kunden Orientierung geben, ihn inspirieren und seinen Kaufreiz stimulieren.

Inhalt

  • Kaufverhalten: Zielkauf, Impulskauf
  • Funktionale Präsentation: logische Einteilung und Bestückung der Warenträger, Flächenaufteilung, Arenaperspektive
  • Impulspräsentation: Themaimpuls, Ideenimpuls, Preisimpuls
  • Praxis Übungen

Ergebnis

  • Definition von Grundregeln für den Warenaufbau und die Themengestaltung
  • Kreation einer logischen, ordentlichen und übersichtlichen Präsentation des Sortimentes
  • Erarbeitung von Ideen, die den Kunden inspirieren und Kaufimpulse auslösen

Trendrecherche für den Blumen & Pflanzen Markt

Scheurich

Fashion for plants

Scheurich präsentiert jährlich zwei Haupt- und acht Saisonkollektionen, die den aktuellen internationalen Trends entsprechen. politur unterstützt das Designteam von Scheurich durch einen jährlichen Trendworkshop und eine spezifische Trendrecherche für den Bereich Indoor-Gefäße und Accessoires für Blumen und Pflanzen.